Startseite
E-Mail
Kontakt & Adresse
SECS-Newsletter

Offene Seminare Vorträge Inhouse-Seminare Coaching
shadow-left02
ONLINE - SHOP

Shopping-Tipps


Preis:
158,40 EUR

Preis:
110,00 EUR

Preis:
32,00 EUR

Preis:
29,90 EUR

Preis:
29,80 EUR

Preis:
19,90 EUR

 

Ein Unternehmen der Top Performance Group GmbH

Fachartikel (Details)

11.10.2006
Das Gruppengesprch (Meeting / Besprechung)

Wo mehrere Menschen aufeinander treffen, um wichtige Angelegenheiten und ungeklrte Fragen zu besprechen, entstehen schnell Kontroversen, und nur selten herrscht harmonisches Einvernehmen. Bei Gruppengesprchen kommt es zu Konstellationen, die eine unvorhersehbare Dynamik im positiven wie auch im negativen Sinne entwickeln knnen. Die Teilnehmer werden nicht nur mit unterschiedlichen Meinungen, sondern auch mit verschiedenartigen Charakteren konfrontiert. Einige Teilnehmer sind mglicherweise leicht aufbrausend, andere sind eher zurckhaltend; einer neigt dazu, das eigentliche Thema aus den Augen zu verlieren, ein anderer ist fr seine systematische Vorgehensweise bekannt usw.

von Stphane Etrillard, SECS, Dsseldorf

Immer ist es schwierig, den Ansprchen der einzelnen Teilnehmer gerecht zu werden und sich dabei auch noch der ursprnglichen Zielsetzung effektiv anzunhern. Wichtig ist daher ein mglichst kontrollierter Ablauf, damit die Besprechung nicht aus dem Ruder luft und anschlieend doch wieder nichts erreicht wurde. Keinesfalls drfen die Teilnehmer im Nachhinein oder schon whrend des Meetings das Gefhl erhalten, mit der Besprechung eigentlich nur ihre Zeit zu verplempern. Damit der Erfolg eines Gruppengesprchs nicht dem Zufall berlassen bleibt, ist immer ein Moderator erforderlich, der fr einen klar strukturierten Ablauf sorgt. Wichtig ist hierbei, dass die Zielsetzungen und Themenstellungen des Gruppengesprchs schon im Vorfeld mglichst przise eingegrenzt und im Rahmen einer Agenda schriftlich fixiert werden. Dieser Besprechungsplan sollte schon vor dem Gesprch an die Teilnehmer ausgegeben werden, damit sie sich angemessen auf die Thematik vorbereiten knnen.

Whrend des Gesprchs ist es die Aufgabe des Moderators, fr eine konstruktive Atmosphre zu sorgen, bspw. dadurch, dass die Redeanteile gleichmig verteilt werden. Es ist darauf zu achten, dass jeder, der einen Beitrag zu leisten hat, ihn auch anbringen kann. Fingerspitzengefhl ist dabei erforderlich, das Gesprch immer wieder auf das Wesentliche zurckzufhren. Sobald sich endlose Diskussionen entwickeln, Nebenschlichkeiten in den Fokus geraten oder wichtige Aspekte nur noch zerredet werden, ist ein entschlossener Eingriff erforderlich, weil die Besprechung andernfalls entgleitet und unfruchtbar zu werden droht.

Gruppengesprche drfen sich nicht endlos und unntig in die Lnge ziehen. Gesprche, die sich nicht vom Fleck bewegen oder immer nur um die gleichen Dinge kreisen, fhren zu keinen brauchbaren Resultaten. Eine Agenda mit klar definierter Zielsetzung und logisch aufbauender Struktur ist am besten geeignet, um einen Fortschritt in der Diskussion fr alle Teilnehmer sichtbar zu machen.

Unerlsslich ist ein Gesprchsprotokoll (wofr zuvor ein Protokollfhrer zu bestimmen ist), das die Kernaussagen des Gesprchs nochmals zusammenfasst. Aus dem Protokoll wird auch ersichtlich, welche Einigungen gefunden wurden, an welchen Stellen Konsens besteht und welche Aspekte ggf. ungeklrt geblieben sind. Unbedingt sollte im Protokoll auch enthalten sein, wie sich die weitere Vorgehensweise gestaltet, was also bis wann umgesetzt wird.

© Stphane Etrillard, 2006

Weitere Informationen zu den Seminaren mit Stphane Etrillard




zurück zur Übersicht

Das Gruppengesprch (Meeting / Besprechung) 

zum Anfang

Management Institute SECS, Stéphane Etrillard Communication & Sales, - ein Unternehmen der Top Performance Group GmbH - Schloss Elbroich, Am Falder 4, D-40589 Düsseldorf, Tel: +49 - 0211- 936 7777 - 0 Fax: +49 - 0211- 936 7777 - 1
E-Mail: info@etrillard.com
Weitere Informationen siehe: ImpressumAGBsKontaktformular
 

right